Sonntag, 15. Januar 2017

Heute back ich ... morgen bastel ich.

Für mein neuestes Projekt brauche ich farbige 
Einwegbecher aus dem Material PS.  
Das steht meistens unten auf den Böden.
Dieses Material eignet sich am besten für diesen Zweck.
Aus den Bechern schneide ich mit einer spitzen Schere die Böden heraus.


Die ausgeschnittenen Böden schmeiße ich natürlich nicht weg.
 Ich stanze aus aus ihnen eine Art Blümchenform heraus.
Auch sie werden später im Ofen geschrumpft.

Den Ofen vorheizen bei ca. 120 - 150 °C Ober- und Unterhitze.
Die Becher mit der Trinköffnung nach unten auf ein 
mit Backpapier ausgelegtes Blech stellen. 


Jetzt nicht weglaufen, sondern immer schön den Schmelzfortschritt im Ofen beobachten.




In meinem kleinen Video könnt ihr sehen,
wie aus den Einweg-Plastik-Bechern aus PS flache Scheiben werden.

Einwegbecher aus PS im Ofen in flache Scheiben schmelzen from Jana Kretschmer on Vimeo.

Wenn aus den Bechern richtig flache Scheiben geworden sind,
können sie heraus genommen werden.
Sogleich mit einem Brett nochmals auf die Scheiben drücken,
damit sie schön flach bleiben.

!!! Vorsicht beim Herausnehmen aus dem Ofen 
 Das Blech und die Plastikscheiben sind heiß !!!

Und so sieht das Ganze nach dem Schrumpfen im Ofen aus.



Aber mehr wird noch nicht verraten.
Demnächst zeige ich euch, was ich daraus gebastelt habe.

Na ... seid ihr schon neugierig?

Sonnige Grüße 
sendet euch
Jana






Montag, 9. Januar 2017

Besonders stabile Kartons, Schachteln und Boxen ...

... hebe ich mir immer auf, 
um sie dann kreativ weiter zu verschönern. 
So wird zum Beispiel eine unscheinbare Schachtel zu einem unverwechselbaren Unikat.





Bei dieser Schachtel habe ich mit Schablonen, Gesso 
und verschiedenen Acrylfarben herumexperimentiert.


Beim nächsten Karton kamen Acrylfarben, Applikationen aus Zeitungspapier
und anderen Papieren und Permanentmarker zu Einsatz.


Zuerst habe ich das Gesicht mit Acrylfarben auf diese Box gemalt.
Gerissenes Zeitungspapier bilden die Haare des Mädchens.
Etwas Farbe in die Strähnen vollenden auch dieses kleine Kunstwerk.


Auf die vorher rosafarben gestrichene Schachtel 
habe ich mit blauer und violetter Acrylfarbe
Schnörkel und Röschen aufschabloniert.


In solchen aufgehübschten Boxen und Schachteln lassen sich allerlei
Kleinigkeiten und Krimskram aufbewahren.


Aber auch ein Geschenk lässt sich darin wertig einpacken.


Sonnige Grüße
sendet euch
Jana

Sonntag, 1. Januar 2017

Ein schönes und gesundes neues Jahr ...

... wünsche ich euch allen.
Hoffentlich seid ihr gut ins Jahr 2017 gerutscht.
***
Zwischen den Jahren war für mich genug Zeit, mal wieder kreativ zu werden
und was aus dem Bereich "mixed media painting" auszuprobieren.


Aus Tapetenresten oder anderem strukturiertem Papier 
Formen ausgeschnitten und mit Acrylbinder auf starken Karton geklebt.


Danach bekommt das Ganze mit Pinsel und Spachtel eine Lage Gesso ab.


Gerda Lipski´s Video hat mich zu diesem Mixed Media Painting inspiriert.
Darin sieht man ganz genau wie so ein Bild entsteht.



Wenn die Schicht Gesso getrocknet ist, kommt Farbe ins Spiel.
Nach einer kurzen Trocknungszeit, wird ein Teil der Farbe mit 
einem feuchten Tuch wieder abgerieben.
Und weiter geht es wie es in dem Video zu sehen ist.


So entstehen nach und nach interessante Effekte. 


Einige Stellen werden noch schattiert, um das Ganze plastischer wirken zu lassen.


Und fertig ist mein neues Bild "Blumen am Gartenzaun".


Wie Blumen, die der Frühling bringt,
sollst Du im neuen Jahr erblühn:
Bleib mutig, trotz` dem Winter kühn,
damit Dir jede Tat gelingt!


Liebe Neujahrs-Grüße 
sendet euch
Jana


Donnerstag, 22. Dezember 2016

Dezember

"Dezember"
 von Erich Kästner



Das Jahr ward alt. Hat dünnes Haar.
Ist gar nicht sehr gesund.
Kennt seinen letzten Tag, das Jahr.
Kennt gar die letzte Stund.

Ist viel geschehn. Ward viel versäumt.
Ruht beides unterm Schnee.
Weiß liegt die Welt, wie hingeträumt.
Und Wehmut tut halt weh. 

Noch wächst der Mond. Noch schmilzt er hin.
Nichts bleibt. Und nichts vergeht.
Ist alles Wahn. Hat alles Sinn.
Nützt nichts, dass man's versteht. 

Und wieder stapft der Nikolaus
durch jeden Kindertraum.
Und wieder blüht in jedem Haus
der goldengrüne Baum. 

Warst auch ein Kind. Hast selbst gefühlt,
wie hold Christbäume blühn.
Hast nun den Weihnachtsmann gespielt
und glaubst nicht mehr an ihn. 

Bald trifft das Jahr der zwölfte Schlag.
Dann dröhnt das Erz und spricht:

"Das Jahr kennt seinen letzten Tag,
und du kennst deinen nicht."



(Erich Kästner)





Ein friedliches Weihnachtsfest
und 
einen guten Rutsch
ins Jahr 2017
wünscht euch
Jana

Samstag, 17. Dezember 2016

Weihnachten steht vor der Tür ...

... und ich bin voll im Deko- und Bastelfieber.
Diese hübsche Fensterdekoration aus Papier musste ich einfach nachbasteln.


Die Druckvorlage für die Stadt habe ich hier gefunden klick.
Hirsche und die Tannen kannst du dir hier klick ausdrucken.
Anleitungen für die gebastelten Schneeflocken 
gibt´s massenweise im World Wide Web.







Die Anleitungen zum Basteln für ein Weihnachtsdorf habe ich hier gefunden klick.
Sehen sie nicht niedlich aus, sogar die Schornsteine rauchen.
Mit kleinen flammenlosen Teelichtern, die in den Häuschen stehen,
wird das Ganze noch stimmungsvoller.


Beaglechen begutachtet sogleich die neue Deko und stellt mit 
Bedauern fest, dass es doch nichts Fressbares ist.  😕





Einen schönen stimmungsvollen vierten Advent
wünscht euch
Jana

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Hübsche Anhänger aus Holzscheiben basteln ...

... geht ganz schnell und einfach.
Ihr braucht Holzscheiben, einen Lötkolben, 
einen Akkubohrer und dünnes Schleifenband oder Draht.


Die Holzscheiben gibt es im gut sortierten Bastelhandel, oder wenn euer
Göttergatte ganz lieb ist, schneidet er euch die Astscheiben mit der Säge.  😊


Sind die Holzscheibchen bereitgelegt, braucht nur noch der Lötkolben angeheizt werden.


Jetzt lasst eurer Fantasie freien Lauf und brennt mit dem heißen Lötkolben
schöne Muster in die Scheiben. Wer sich das nicht "frei Schnauze" traut, 
zeichnet das Muster einfach zart mit Bleistift vor.


Nun braucht ihr nur noch kleine Löcher in die Astscheiben bohren 
und ein Bändchen zum Aufhängen durchfädeln.
Und fertig sind hübsche Anhänger für den Weihnachtsstrauch oder die Geschenke.


Einen schönen dritten Advent
wünscht euch
Jana

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Glaskugeln, ...

... so habe ich mein neuestes gemaltes Bild genannt. 
Ich habe mal wieder mit Acrylfarben experimentiert
und ich habe dieses Ergebnis erhalten.


Um den Hintergrund des Bildes zu schaffen, habe ich mich 
abermals von einem Video von Gerda Lipski inspirieren lassen.



Ich habe zwei Acryltechniken kombiniert.
Einmal die Tropftechnik mit Spiritus und die Folientechnik.
So sah der Zwischenstand bei meinem Bild nach der Tropftechnik aus.


Und so sieht der zweite Zwischenstand aus.
Da lässt sich noch nicht mal erahnen, was es mal werden soll.


Herrlich wie die Farben des Hintergrundes durchscheinen.


Das fertige Bild habe ich gleich passend eingerahmt.
Die metallisch glänzende rostorange Farbe in den 
Glaskugeln changiert je nach Lichteinfall.


Sonntag, 20. November 2016

Neue Sternanhänger ...

... mussten her, denn der Advent steht 
wie immer ganz plötzlich vor der Türe.


Und wer mich kennt, weiß, dass ich sie natürlich gerne selber bastele.






Eine Silkonmatte mit Reliefmuster aus der Abteilung Backzubehör
leistete mir beim Basteln gute Dienste.



Ich habe die weiße Modeliermasse von Eberhard Faber verwendet.
Zuerst habe ich mit dem Messer etwas Modeliermasse  ins Relief
der Silikonmatte geschmiert. 

Ein schon etwas dünn ausgerolltes Stück Modeliermasse darüberlegen. 
Noch mal fest darüber rollen oder fest andrücken.

Das so geformte Stück Modeliermasse von der Silikonmatte nehmen.
Jetzt kann man mit einem Förmchen die Sterne bzw. Herzen ausstechen.
Mit dem Ende eines Trinkhalmes lassen sich ganz einfach 
Löcher in Anhänger bohren.


Wie die hübschen Stern- und Herzanhänger ihrProfil bekommen,
seht ihr in meinem Video.

Anhänger aus lufttrocknender Modeliermasse basteln from Jana Kretschmer on Vimeo.

Hier seht ihr ein Dekorationsbeispiel.
An einem einfachen verzweigten Ast hängen die hübschen 
Sternanhänger mit dem romantischen Rosenrelief
 zusammen mit Herzanhängern aus Glas.

Die Sternchen eignen sich auch prima als Geschenkanhänger.


Einen schönen 1.Advent 
wünscht euch
Jana

Dienstag, 15. November 2016

Halloween ...

... ist zwar schon vorbei, aber ein Hexen-Zauberbuch
kann man immer gut gebrauchen.  *hihihi*


Im Inneren des Buches befinden sich allerhand Zutaten für viele Zauberrituale.


Sieht das Hexen-Zauberbuch von außen nicht schon schön schaurig aus?
Wuuaahh ... allein dieses Auge.


Ob Krötenherz, Drachenblut, Silbernägel, Feenstaub, Krötenschleim, Augapfel
 und vieles mehr, alles liegt griffbereit da.


Wie so ein gruseliges Buch entsteht, könnt ihr zum Beispiel hier , hier und hier sehen.


Ein passendes Inhaltsverzeichnis darf natürlich nicht fehlen.


Abrakadabra ... hex hex ...


... dreimal schwarzer Kater ...

viele Zaubergrüße
sendet euch
Jana


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...