Freitag, 23. September 2016

Ich schwelge gerade in Urlaubserinnerungen ...

... während ich mir gerade die zahlreichen Fotos anschaue,
die ich im Urlaub geschossen habe.

Aaach ja ... schönes Wetter gab es schon bei unserer
Ankunft am Gardasee.

Und der Blick von der Terasse unseres Hotel war echt toll.



Aber noch schöner ist es, wenn man sich die Fotos nicht nur auf dem Handy oder
auf dem Rechner anschaut, sondern sie in einem Fotobuch zusammen fasst.



Ein gedrucktes Buch wertet so schöne Bilder noch extra auf
und man sieht sie sich immer wieder gerne an.
Richtig günstig ist zum Beispiel das Fotobuch von Cewe.






Blick auf Pieve - Tremosine von der "Schauderterasse" aus.

Und hier den Blick nach unten gerichtet auf eine Teil der Straße runter zum Gardasee.


Hier habe ich auch ein kleines Filmchen für euch, auf dem ist die 
abenteuerliche Fahrt durch die Klamm aus Richtung Tremosine,  Pieve abwärts
zum Gardasee zu sehen.

Traumstraße aus Richtung Pieve durch die Klamm, Gardasee from Jana Kretschmer on Vimeo.

 Puuuh, die Straße möchte ich aber auch nicht
 jeden Tag fahren, vor allem nicht im Winter.



Ein Regentag ist ja irgendwie immer dabei.


Macht gar nichts, denn am nächsten Tag genossen wir 
schon wieder die Sonne am Strand von Campione.


Sonnige Grüße
senden euch
Jana
und das Beaglechen

Donnerstag, 15. September 2016

Einfarbige Tassen selber zu bemalen ...

... geht mit Porzellanmalstiften ganz easy peasy.
Einfach nach Lust und Laune drauf los malen.
Macht auch mit Kindern einen Riesenspaß.




Die bemalten Tassen mindestens 4 Stunden trocknen lassen.
Dann im nicht vorgeheizten Ofen bei 160° C  ca. 30 Minuten einbrennen lassen.
Anschließend im abgeschalteten Ofen abkühlen lassen.


Fertig ist meine neue Kollektion!





Sonnige Grüße
sendet euch
Jana

Donnerstag, 1. September 2016

Eine Häkeltasche aus bunten Wollresten ...

... ist in den letzten Tagen entstanden.
Das Muster sind die sogenannten granny stripes in der Zick-Zack-Variante.





Ich habe mit 96 Luftmaschen begonnen und mit einer festen Masche zum Ring geschlossen.
In der 2. Runde habe ich das nachfolgende Muster 4 x gehäkelt.


Der Boden der Tasche entsteht, indem man die entstandenen "Spitzen" zusammen näht.




Ist der Anfang gemacht, häkelt sich die bunte Tasche fast von selbst.
Dabei häkelt man so viele Runden, bis die gewünschte Höhe erreicht ist.


Ein paar passende Taschengriffe vollenden die fröhlich bunte Häkeltasche.




Sonnige Grüße 
sendet euch
Jana

Samstag, 27. August 2016

Eine neue Brillengarage ...


... muss her.


Ich musste mir was einfallen lassen,
denn unsere bisherige Brillengarage platzt aus allen Nähten.
Mann & Frau hat ja nicht nur eine Brille, sondern viiiiieeele.
Muss ja schließlich immer zum Outfit passen.  :o)


Die Idee Konservendosen für die Aufbewahrung der Brillen
zu verwenden, fiel mir spontan beim Kochen ein.


Etwas Farbe kann ja nie schaden. Also kriegen die leeren Konservendosen
eine gehörige Portion metallisch glänzende ab.
Mit einer Schraube habe ich die einzelnen Dosen an der Holzplatte befestigt.


Und so haben jetzt jede Menge Brillenetuis Platz.
Bei Bedarf kann ich ja noch einige Dosen nachrüsten. *grins*
Bei der Gelegenheit zeige ich euch auch gleich mal
unseren Flurorganizer.  Kalender, hübsche Postkarten,
eine mit Kreide beschreibbare Fläche, Haken für Schlüssel,
Feuerzeug ... alles gut verstaut und doch griffbereit.


Einige angeschraubte Minischubladen bieten Platz für Handy,
Kugelschreiber und anderes Gedöns.




Auf der anderen Seite des Flures sieht es dafür viel aufgeräumter aus. 




Sonnige Grüße 
sendet euch
Jana

Freitag, 19. August 2016

Kuschlig weich und mit Minibommeln ...

... ist dieses Tuch gerade frisch von meinen Stricknadeln gehüpft.


Die Anleitung für das Kuscheltuch findest du hier klick.
Die verwendete Wolle ist "papatya Angora", 10 % Mohair, 10% Wolle, 80 % Acryl
mit einer Lauflänge von 550 Meter / 100 Gramm.
Es ist sehr einfach zu stricken, alles rechte Maschen,
etwas Abwechslung bringen zwischendurch die "Lochreihen".


Zum Schluss noch die süßen Bömmelchen basteln.


Ruckizucki lassen sich die kleinen Bömmelchen mittels einer Gabel herstellen.
Im Internet gibts dafür jede Menge Videos, guckst du zum Beispiel hier klick.


Damit alle Minibommeln gleich groß werden, ist es wichtig,
immer die gleiche Anzahl Umwicklungen zu wählen.
Ich habe für meine Bommeln jeweils 50 Umwicklungen genommen.


Mit der Schere werden die Bömmelchen schön rund geschnitten und
zu guter Letzt werden sie dann am Tuch befestigt.
Zusammen mit den Minibommeln wiegt das Tuch gerade mal 200 Gramm.


Möge das Garn mit dir sein!
Sonnige Grüße
sendet euch
Jana

Dienstag, 9. August 2016

Selbst ist die Frau!

Och ... armes Beaglechen.
Vor ein paar Wochen war unser Beaglechen verletzt.
Sie hatte am linken Bein eine Bißverletzung.


Vom Tierarzt bekamen wir nach dem Versorgen der Wunde
diese schwarze Riesen-Halskrause, sieht aus
wie ein kleiner Autoreifen. Die erfüllte auch ihren Zweck,
aber richtig Hinlegen oder von bequemem Schlafen konnte keine Rede sein.
Beaglechen schaut auch ganz bedröppelt aus, stimmts?


Also habe ich in den Weiten des Internets geforscht, 
was es noch so für Hund-Halskrausen gibt.
Die meisten waren mir zu teuer, die Funktionsweise in Frage gestellt
 und / oder der Versand dauerte zu lange.
Dann hatte ich eine super Idee.
Aus einem Sitzkissen (dicker 3 cm dicker Schaumstoff), etwas Stoff für den Bezug, 
elastischem, dehnbarem, nicht ausfransbarem Stoff, einigen Schlaufen
wurde der perfekte Halskragen für unser Beaglechen. 
Endlich, herum rennen im Garten ging genauso gut wie das Schlafen,
(sogar auf dem Rücken liegend).


Die Ecken vom Schaumstoffstück habe ich mit einer großen Scheren abgerundet,
so das ein Kreis entsteht. Genau in der Mitte ein 14 cm großes Loch rein schneiden.
Das Ganze habe ich dann mit Stoff bezogen. Für den "Rollkragen" diente mir
ein Stück dicke Strumpfhose, die ist schön dehnbar und franst auch nicht aus.
Den "Rollkragen" habe ich rings herum am Halsausschnitt angenäht.
Einige verteilt angenähte Schlaufen (ich habe Schnürsenkel verwendet) 
 dienen dazu, ein Halsband am Kragen zu befestigen.


Für größere Hunde muss natürlich der Außendurchmesser und
auch der Halsausschnitt größer sein.
Beaglechen ist inzwischen wieder fit und alle Unannehmlichkeiten sind vergessen.


Sonnige Grüße
senden euch
Jana & das Beaglechen

Dienstag, 26. Juli 2016

Ich kann alles sein was ich will, ...


... vor allem glücklich. Und Malen macht dazu noch extra viel Spaß.
Bei uns gewittert es gerade, so verpasse ich draußen auch nichts.


Damit ihr auch mitmalen könnt,
habe ich für euch wieder eine Seite zum Ausdrucken
und selber Ausmalen vorbereitet.  klick


Also schnell die Buntstifte und Filzstifte rausgekramt und schon kann es losgehen.








Viel Spaß beim Malen
wünscht euch
Jana

Donnerstag, 14. Juli 2016

Meine bunte Strickdecke im Zick-Zack-Muster ...

... ist fertig. 


Ich habe die Wolle "papatya Batik" 100 % Acryl, Lauflänge 100 g / 360 m verwendet.


Wie dieses hübsche Zick-Zack-Muster gestrickt wird, siehst du hier:



Für meine Decke habe ich 261 Maschen angeschlagen.
(247 Maschen, dass entspricht 19 Musterrapporten 
+ 7  Maschen kraus rechts am Anfang der Reihe
+ 7 Randmaschen am Ende der Reihe).


Aus der "Restwolle" der Decke habe ich dieses bunte 
Tuch in glatt rechts mit Fransenborte gestrickt.
Begonnen zu stricken habe ich das bunte Tuch an der Spitze
und ich habe in jeder rechts gestrickten Reihe 
auf jeder Seite eine Masche (durch einen Umschlag) zugenommen.


Und weil ich meine Finger einfach nicht still halten kann,
ist auch schon das nächste Projekt in Arbeit.


Die Anleitung für das zarte Kuscheltuch habe ich hier gefunden klick.
Die verwendete Wolle ist "papatya Angora", 10 % Mohair, 10% Wolle, 80 % Acryl
mit einer Lauflänge von 550 Meter / 100 Gramm.


Möge das Garn mit euch sein!

Liebe Grüße 
sendet euch
Jana
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...